Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann ausgeliehen werden.

Ziele

  • Sensibilisierung: Der Blick der Gesellschaft auf das Thema häusliche Gewalt wird als ein Blick durch die rosarote Brille simuliert. Dadurch soll der Betrachter bzw. die Betrachterin provoziert werden, näher auf das Thema häusliche Gewalt zu schauen.
  • Kompetenzvermittlung: Dem Betrachter bzw. der Betrachterin werden die Hintergründe häuslicher Gewalt aufgezeigt und Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten angeboten, die zur De-Eskalierung einer Gewaltsituation und Prävention von Gewalt beitragen können.

 

Umfang

Die Ausstellung umfasst 18 Banner (je 1m x 2,16 m). Eine Reihenfolge der Banner wird zwar empfohlen, ist aber nicht zwingend gegeben. Die Aufstellung der Banner kann je nach den räumlichen Gegebenheiten frei gestaltet werden. Bei der Wahl des Ausstellungsraumes sollte jedoch auf einen barrierefreien Zugang geachtet werden, der eine Betrachtung der Banner aus ansprechender Entfernung zulässt.

Empfohlene Raumgröße: mind. 60 m2

Hier geht es zur Inventarliste.

 

Nutzungsvereinbarung

Die Ausstellung kann gegen eine Bereitstellungsgebühr von 150 € pro Woche ausgeliehen werden, für Mitgliedsorganisationen des Netzwerkes ist die Ausstellung kostenfrei. Für etwaige Schäden, die während der Ausleihzeit an der Ausstellung entstehen, haftet der Leihnehmer bzw. die Leihnehmerin, eine Versicherung ist nicht inkludiert.

Der Transport (Abholung/Rückgabe in Potsdam) muss selbständig organisiert werden. Für den Transport benötigt die Ausstellung einen Raum von mindestens 1,20 m Tiefe und insgesamt mindestens 1,1 m3. Sie passt in einen geräumigen PKW, wir sind aber auch gerne bei einem Transport per Spedition behilflich.

Die Aufstellung bzw. der Abbau der Banner ist einfach und ebenfalls selbständig vorzunehmen. Es ist hilfreich, wenn 3 Personen anwesend sind, dann sollte der Auf- und Abbau nicht länger als jeweils 1,5 Stunden dauern. Ein Ausstellungsmanual mit einer ausführlichen Anleitung liegt der Ausstellung bei.

Weitere Informationen zur Nutzung der Ausstellung finden Sie in der Nutzungsvereinbarung (pdf).

 

Termine

 

 Bisherige Veranstaltungen

   

Frauenhaus Fürstenwalde,
in der Fürstengalerie,
6. - 17. März 2017

   

Frauenhaus Rathenow, im Foyer der Mittelbrandenburgischen Sparkasse
14. Februar - 2. März 2017

       

Landkreis Teltow-Fläming,
im Kreishaus Luckenwalde
21. November - 5. Dezember 2016

ZIF 2016    

Fachtag "GEWALT GEGEN FRAUEN BEENDEN! 40 Jahre autonome Frauenhäuser in Bewegung" der ZIF im
Gustav-Stresemann-Institut Bonn
14. Oktober 2016

Ausstellungseröffnung im Mercedes-Benz-Werk in Ludwigsfelde  

Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH
9. - 23. September 2016

   

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
des Landes Brandenburg,
7. - 29. Juli 2016

       

Fachtagung "Häusliche Gewalt-miterlebende Kinder:
mitgedacht in PM"
im Rathaus Kleinmachnow,
29. Juni 2016

 

Ausstellungseröffnung im
Bildungsforum Potsdam

4. März - 1. April 2016

 
   

 

Terminanfragen an Katrin Buschmann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

top